Projekt:Rechtsanwaltskanzlei
Ort:3040 Neulengbach, Niederösterreich
Auftraggeber:privat
Statik:Oskar Graf
Kategorie:Rechtsanwaltskanzlei, Büro
Status:realisiert 1996

Rechtsanwaltskanzlei – Neulengbach

Drei Wohnungen zu je etwa 60 m2 mit üblichen kleinteiligen Grundrissen des geförderten Wohnbaus waren für die Nutzung als Anwaltskanzlei zusammenzulegen und umzuplanen. Die räumliche Lösung, die Beleuchtung und Möblierung, die verwendeten Materialien und das inaktive Farbkonzept sollen ein alternatives, zukunftweisendes Büromilieu schaffen, das unserer Zeit der elektronischen Medien, Datenverarbeitung und Bildschirmarbeit entspricht.

Die räumliche Lösung bietet je nach Befindlichkeit und Bedarf individuelle und gemeinsame Arbeitsbereiche mit diversen Kommunikationszonen und Wartebereichen.
Die blendfreie zonierte Beleuchtung vermeidet Refelexblendungen auf Bildschirmen und leuchtet die Arbeitsbereiche nach ihrer Bedeutung aus. Dies bedeutet, daß helle Zonen für Tätigkeiten mit unmittelbarer Aufmerksamkeit und dunklere Bereiche zur Beruhigung und  Entspannung geschaffen werden.

Stein, Stahl, Glas und Holz sind die wichtigsten Materialien und als Farben werden dunkelblau, dunkelgrau und hellgrau in einem inaktiven Farbkonzept verwendet. Abhängig vom Licht das auf eine bestimmte Oberfläche trifft, verändert die Farbe Helligkeit und Intensität. So erscheint zum Beispiel Hellgrau einmal als Weiß, einandermal als Blau und dann wieder als Dunkelgrau. Nur mit elektronischen Meßgeräten und nicht mehr mit dem freien Auge ist die Gleichheit eines Farbtones auf unterschiedlichen Flächen überprüfbar.