Projekt:ÖBB Bürogebäude Praterstern
Ort:1020 Wien
Auftraggeber:ÖBB – Österreichische Bundesbahnen IM-IMP Immobilienprogramme
Kategorie:Bürohaus
Status:Geladener Ideenwettbewerb Planungszeit: September 2004
Gesamtnutzfläche:ca. 22.000 BGF


Bürogebäude Praterstern

Der vorliegende Entwurf schlägt vor, den Platzrand in diesem Bereich neu zu definieren, den Anfang der Achse der Nordbahnstrasse neu zu markieren. Die Höhenentwicklung der bestehenden Platzrandbebauung wird übernommen. Ein modernes Büro- und Arbeitsklima setzt ein Signal für ein neues ÖBB Image. Das Gebäude ist zur Öffentlichkeit transparent gestaltet und mit vermietbaren Kundenflächen ausgestattet. Es zeigt so die gewünschte Kundenorientiertheit des Nutzers. Kernbereiche, Sozialbereiche und Sonderarbeitsflächen verschmelzen zu Sonderflächen, Arbeitsbereiche mit offener Nutzung. Die Gesamtbruttogeschossfläche aller Kernzonen, Sonderflächen, konventioneller Büroflächen und repräsentativer Büroflächen beträgt circa 17300 m2.