Alexander Runser, Architekt, Dipl.Ing., staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker, Univ. Lektor TU-Wien
Christa Prantl, Architektin, Dipl.Ing., staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikerin

Studio für experimentelle Architektur, Städtebau und Forschung, Wien, Österreich
Budinskygasse 21 A – 1190 Wien Österreich
Telefon + 43-1-320.23.01
e-mail: office@runser-prantl.at
https://www.runser-prantl.at

 

News

Dezember 2017. Einreichung des Projektes VKKJ Kinder Ambulatorium Mistelbach Neu zum Niederösterreichischen Holzbaupreis 2018.

November 2017. Übergabe des VKKJ Kinder Ambulatorium Mistelbach Neu, 2130 Mistelbach. Die Bauzeit für die Errichtung der gesamten Holzkonstruktion war 4 Wochen.

Jänner 2017. Teilnahme am geladenen Wettbewerb Adaptierung und Erweiterung Krankenhaus Rudolfinerhaus, 1190 Wien.

Sommer 2016. Teilnahme an drei geladenen Wettbewerben für Wohnhausanlagen mit insgesamt ca 57.000 m2 Wohnnutzfläche. Bebauungsstudie Geiselbergstraße, 1100 Wien, Wettbewerb Passiv Wohnhausanlage Mistelbach, 2130 Mistelbach, Niederösterreich und Wettbewerb Passiv Wohnhausanlage Wiener Neustadt, 2700 Wiener Neustadt, Niederösterreich.

Wienwood 15. Nominierung unserer Volksschule Mannagettagasse, 1190 Wien, zum Holzbaupreis in der Kategorie Öffentliche Bauten als Beispiel einer innovativen Schule.

Im Rahmen von Wir sind Wien Festival der Bezirke gab es im Sommer 2015 eine Exkursion zur Vermittlung zeitgenössischer Architektur am Beispiel Schule zu unserem Projekt Volksschule Mannagettagasse, 1190 Wien.

Der Staatspreis Architektur 2014 für Tourismus und Freizeit des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft honoriert hervorragende architektonische Lösungen. Das Freibad Weinlandbad Mistelbach war in der 2. Auswahlstufe.

Sommer 2014. Fertigstellung des Verbindungsganges der Volksschule Mannagettagasse, der den denkmalgeschützten Altbestand mit dem, von unserem Büro geplanten, Neubau der Schule in Holzbauweise verbindet. Es war die erste Schule in Brettsperrholz in Wien.

Austrain Brick and Roof Award 13/14. Unser Projekt Niedrigstenergie Wohnhausanlage Wiener Neustadt wurde unter die Top10-Projekte Österreichs gewählt. Das Projekt nahm damit am internationalen brick’14 – award teil.

Berichte über unser Projekt Volksschule Mannagettagasse in: Architektur.aktuell – the art of building (April 2013), Die Presse – Spectrum (Februar 2013), Architektur und Bauforum (Februar 2013), lignardo – zeitschrift für holzbau und architektur, holzbauaustria (Wien lernt dazu), Holzmagazin – Fachmagazin für den modernen Holzbau, SO! Planen Bauen Leben.

Architekturjournal wettbewerbe zeigt die Realisierung des gewonnenen Wettbewerbs Wohnhaus für Menschen mit Behinderungen in Kirchberg/Pielach der Caritas St. Pölten.

März 2013. Holzbau Architekturreise Ostösterreich des Clusterland Oberösterreich zu unserem Projekt Freibad Weinlandbad Mistelbach.

NÖ Wohnbaupreis 2011. Das Projekt Niedrigstenergie Wohnhausanlage Wiener Neustadt wurde zum NÖ Wohnbaupreis nominiert.

 

Buchtipps

Das Buch „Die Stadt außerhalb“ von Caroline Jäger-Klein und Sabine Plakolm-Forsthuber (TU Wien) über das Areal des Otto Wagner Spital ist erschienen. Unser Projekt Otto Wagner Spital Pavillon 9 wird ausführlich dokumentiert.

Im Band Weinviertel aus der Serie Architekturlandschaft Niederösterreich im Verlag Springer Wien New York werden unsere Projekte Revitalisierung Lanzendorfer Mühle und das Freibad Weinlandbad Mistelbach vorgestellt.

Das Buch wohnen pflegen leben – neue Wiener Wohn- und Pflegehäuser von Franziska Leeb im Bohmann Verlag berichtet im Artikel Von der Versorgung zum selbstbestimmten Wohnen von unserem Projekt Otto-Wagner Spital Pavillon 9. Es gilt als Pionierprojekt, das statt Krankenhausatmosphäre ein neues Wohnumfeld für einen weiteren Lebensabschnitt schafft.

Im Buch ORTE, Architektur in Niederösterreich 2002-2010, Band 3 von Eva Guttmann, Gabriele Kaiser und Franziska Leeb ist unser Büro als einziges mit drei Projekten vertreten. Das Autorinnenteam hat eine exemplarische Auswahl für beispielhafte neue Architektur in Niederösterreich getroffen. Das Einfamilenhaus Haus K. in Oberkirchbach, das Pfarrgemeindezentrum Neu-Guntramsdorf und das Weinlandbad Mistelbach werden vorgestellt.

In der Reihe Enzyklopädie des Wiener Wissens erschien das Buch Vom Armenhaus zur sozialen Infrastruktur, Altersversorgung in Wien von Christine Feuerstein. Das Projekt Otto Wagner Spital Pavillon 9 wird als exemplarisches Beispiel für neue Tendenzen im Bereich stationäres Wohnen beschrieben.